Glutenfreie Gnocchi mit Schafskäsefüllung

Personen mit Zölliakie oder einer Glutenunverträglichkeit haben es oft schwer in italienischen Restaurants fündig zu werden. Auch Gnocchi beinhalten in den meisten Fällen Weizenmehl. Aus diesem Grund habe ich an einem Rezept für glutenfreie Gnocchi gearbeitet – die sind schnell gemacht und schmecken nebenbei auch viel besser als auswärts! 😉

 

 

ZUTATEN:

  • 1/2 kg gekochte Kartoffeln
  • 1 – 2 EL Psyllium (Flohsamenschalen)
  • 1 Ei
  • Muskat, Salz
  • 1 EL Maisstärke
  • 2 EL Grieß (in diesem Fall Buchweizengrieß)

 

Die gekochten Kartoffeln mit der Druckpresse passieren und die restlichen Zutaten hinzufügen. Die Masse rasch verkneten und sollte sie noch zu weich sein, ein wenig mehr Maisstärke dazugeben. Das Ganze dann für circa 10 Minuten rasten lassen. Danach den Teig halbieren und zu Rollen formen, kleine Stücke abschneiden und die Gnocchi formen. Ich habe sie auch noch mit Schafskäse gefüllt, das ist aber optional.
Wenn alle Gnocchi geformt sind, kommen sie je nach Größe für circa 15-17 Minuten bei 100 Grad Celsius in den Dampfgarer. Sind die Gnocchi ungefüllt und dadurch kleiner, brauchen sie nur 10-12 Minuten.

Auf Tomatenragout anrichten, mit frischen Kräutern und Parmesan garnieren und am besten noch mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Ich habe das Orangenöl von LISJAK verwendet (wenn du das untere Bild anklickst, kommst du direkt zum Produkt).

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

*