Glutenfreie Schokotarte

 

Schokoladenliebhaber sollten jetzt auf jeden Fall weiterlesen, denn diese Schokotarte ist der ultimative Genuss für Naschkatzen so wie auch ich es bin 😉
Die Tarte besteht aus zwei Schichten – einer festen und einer flüssigen und beinhaltet eigentlich nur Zutaten, die man in den meisten Fällen immer zu Hause hat …

 

 

DU BRAUCHST …
für den Boden: 

  • 1 Ei
  • 100 g Mehl (ich hab glutenfreies genommen, funktioniert aber auch mit jedem anderen)
  • 50 g Schokolade
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Kakao
  • 1 TL Backpulver

für die flüssige Schicht:

  • 100 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 100 g Zucker
  • 250 g Schokolade
  • 3 Eier
  • 2 EL Marillenmarmelade

Für den Boden das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. In der Zwischenzeit die Schokolade mit der Butter schmelzen lassen und anschließend unter das Ei-Zucker Gemisch rühren. Mehl, Milch und Backpulver unterrühren.
Für die flüssige Schicht Milch und Schlagobers einmal aufkochen. Vom Herd geben und die gehackte Schokolade, die Marmelade und den Zucker unterrühren. In einer weiteren Schüssel die Eier verschlagen und anschließend die Schokomasse draufleeren und mit einem Löffel oder Schneebesen gut verrühren.

Die Bodenmasse in eine eingefettete Tortenform füllen und die flüssige Masse darüber leeren. Bei 160 Grad Celsius für circa 40 Minuten backen.

et voilá 🙂

One Reply to “Glutenfreie Schokotarte”

  1. Ingrid Strießnig sagt: Antworten

    Mmmhhhh, die war wirklich himmlisch! Danke!

Schreibe einen Kommentar

*