Kartoffelgratin

Ob als Hauptmahlzeit oder Beilage – Kartoffelgratin passt einfach immer! Ich zeige euch heute die klassische Variante – wer es lieber ausgefallener hat, kann das Gratin aber nat├╝rlich auch mit Speck, Champignons, etc. aufpeppen ­čśë

 

ZUTATEN (f├╝r 1-2 Portionen):

  • 4 gro├če Kartoffeln
  • Fr├╝hlingszwiebel oder Lauch
  • Salz, Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • w├╝rziger K├Ąse
  • Parmesan
  • Sahne

 

F├╝r die Zubereitung einfach die ungekochten Kartoffeln sch├Ąlen und in Scheiben schneiden. Gemeinsam mit den geschnittenen Fr├╝hlingszwiebeln in eine Sch├╝ssel geben, w├╝rzen und Sahne (ich hab Rama Cremefine verwendet) hinzuf├╝gen. Ein wenig K├Ąse hineinreiben und das Ganze dann gut miteinander vermengen. Anschlie├čend in eine ofenfeste Pfanne oder Auflaufform schichten, Parmesan dar├╝berreiben und f├╝r circa 1 Stunde bei 180 Grad Celsius in den Ofen geben (bei einer gr├Â├čeren Menge kann es auch mal l├Ąnger als 1 Stunde dauern, also einfach testen wann die Kartoffeln weich genug sind oder diese gegebenenfalls ein wenig vorkochen). ­čÖé

 

Schreibe einen Kommentar

*