Überbackene Spinat-Palatschinken


Nicht nur am Gründonnerstag, sondern auch an jedem anderen Tag sind diese gefüllten und überbackenen Palatschinken ein schnelles und ausgezeichnetes Gericht. Unsere Fülle besteht aus frischem Blattspinat, Kräuterseitlingen, Tomaten und Frühlingszwiebeln. Je nach Saison kann diese aber natürlich variieren 😉


ZUTATEN PALATSCHINKEN:

  • circa 120 g Dinkel-Vollkornmehl
  • circa 1/4 l Milch
  • 3 Eier
  • Salz
  • einen Schuss Soda

ZUTATEN FÜLLE:

  • 1 Handvoll frischer Blattspinat
  • 200 g geviertelte Cocktailtomaten
  • 100 g Kräuterseitlinge
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • frischer Thymian
  • Zesten 1/2 Bio-Orange

ZUTATEN SAUCE MORNAY:

  • 2 EL Mehl
  • circa 0,4l Milch
  • 100 ml Schlag
  • 1 Dotter
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • geriebene Muskatnuss


Zunächst die Palatschinken zubereiten.

Für die Fülle die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Danach die grob gehackten Kräuterseitlinge dazugeben und kurz mitrösten.
Nun den Spinat unterheben und ebenfalls kurz ansautieren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und den frischen Thymian und die Orangenzesten beifügen.

Die Sauce Mornay ist eine feinere Variante der allseits bekannten Bechamél. Die Butter dafür schmelzen lassen, Mehl dazugeben und mit der Milch aufgießen. Kurz abkühlen lassen und dann den Dotter einrühren (Sauce sollte dann nicht mehr aufkochen!).
Zum Schluss den Parmesan unterheben.


Eine ofenfeste Form mit Olivenöl einpinseln.
Die Palatschinken füllen und je nach Belieben entweder zwei mal umschlagen oder einrollen. In die Form geben und mit der Sauce Mornay übergießen. Mit etwas Parmesan bestreuen.
Bei 200 °C circa 20-25 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

*